Ein Kleidungsstück entsteht …

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem selbstgenähten Stück ist das Aussuchen eines Modelles mit dem entsprechenden Schnitt. Stoff und Schnitt müssen zusammenpassen, denn nicht jeder Stoff lässt sich zu jedem Modell verarbeiten.

Für eine Tasche wählt man z.B. einen festen Baumwollstoff oder Cord, für ein Sweatshirt ein dehnbares Gewebe. Wir beraten Sie gern!

Entsprechend der Größe wird nun der Schnitt ausgeschnitten und auf den ausgewählten Stoff gelegt und festgesteckt.

Die eigene Größe wird mit den Maßen des Schnittmusters verglichen und diese werden entsprechend angepasst.

Sorgfältiges Abmessen und die entsprechenden Vorarbeiten sind das A und O beim Schneidern!

Vor dem Zuschneiden werden die Konturen des Schnittes plus Nahtzugabe mit einer farbigen Kreide eingezeichnet. Die Kreide lässt sich leicht auswaschen, aber prinzipiell wird auf der linken Stoffseite gearbeitet.

Nach dem Zuschneiden und dem provisorischen Zusammenfügen, dem Heften oder Reihen, der Einzelteile erfolgt eine Anprobe, bei der Änderungen abgesteckt werden.

Und dann geht´s an die Nähmaschine! Nach dem Zusammennähen der Einzelteile wird noch einmal anprobiert und eventuell geändert. Erst zum Schluss werden  Halsabschluss, Bündchen und Saum angefügt.

Fertig!

Ein Kleidungsstück entsteht!

 

Lassen Sie sich zu
einem Nähkurs verführen!

Hier finden Sie uns:

Nähzentrum Limburg

Weiersteinstr. 15
65549 Limburg

Telefon: 06431 6870

Mo. bis Sa. 9.30 - 13.00 Uhr
Mo. bis Fr. 14.00 - 18.00 Uhr

Nähzentrum Weilburg

Sehr verehrte Kundinnen
und Kunden,

bitte beachten Sie, dass unser Geschäft in Weilburg, Frankfurter Straße 4, seit dem 30. Dezember 2015 geschlossen ist. Wir nehmen hier aber gern noch Ihre Nähmaschine zur Reparatur an.

 

Vielen Dank für Ihre Treue!

Wir freuen uns, Sie ab sofort in Limburg weiter bedienen zu können.

 

Ihre Christine Schernau